· 

Ö Tour 82 Radtour Velden - Rosental

Bundesland: KÄRNTEN                    Gebiet: Villach Land                58km                    760Hm
Die ORIGINALTOUR ist nicht besonders lang und führt teilweise sehr flach entlang der Drau. Sollte aber nicht unterschätzt werden. Es gibt zwischendurch immer wieder steilere Abschnitte und dein einen oder anderen "Schupfer". Geeignet für AKTIV+ und E-Bike. Für Rennradfahrer empfehle ich den ersten Teil über den "Rupertiberg" auf den Spuren des Iron Men. Mit dem Renner in Ludmannsdorf auf der Bundesstraße bleiben!!

 

SCHON GEWUSST? Am Kathreinkogel nahe dem Wörthersee wurden neben Spuren von Jägern aus dem7. Jh.v.Chr auch Überreste der Bronze-, Kelten- und Römerzeit gefunden. Der Berg diente als Zufluchtsort und Posten für Späher. Heute findet man eine kleine Kirche nahe dem Gipfel.


Die Osterwoche verspricht nicht besonders verlockendes Wetter, also reise ich der Sonne bis Kärnten hinterher. Meine heutige Tour startet in Velden am See. Der Tourismus erwacht hier langsam aus dem Winterschlaf. Überall wird geputzt, gebaut und renoviert. Die ersten sonnenhungrigen Gäste sitzten schon auf Lammfellen mit einem Aperol in der Hand auf den Terrassen der Bars. Der Himmel ist wolkenlos, aber entlang der Seepromenade bläst ein eisiger Wind. Eilig verdrücke ich mich Richtung Kathreinkogel und Rupertiberg entlang der Radstrecke des Kärnten Iron Men. Zahlreiche Anfeuerungsparolen zieren noch immer die "Straße des Leidens". Ich finde den Anstieg nicht besonders anstrengend, aber ich habe es erstens nicht eilig, zweitens ein Mountainbike mit kleinen Gängen und vorher durch den Wörthersee geschwommen bin ich schon gar nicht. Also kein Vergleich mit den Athlethen und Athlethinnen des Iron Men. 

babebi-ontour.com, Hatschn&Haxln, durch ganz Österreich, Radtour, Kärnten, Velden am Wörthersee, Wörthersee, Rosental, Sommer, Drauradweg,

Schon eine extrem starke Leistung!!! In der Hoffnung, das sich der teils böenartige Gegenwind auf der Rückfahrt in einen Rückenwind verwandelt, radle entspannt bis Köttmannsdorf. Beim Ferlacher Stausee überquere ich die Drau und fahre auf der gegenüberliegenden Uferseite wieder retour. Teils am Drauufer entlang, zwischendurch wieder durch kleine Wälder und nette Ortschaften im Kärntner Rosental. Entlang zartgrüner Wiesen, die türkisblaue Drau zu meiner Rechten und die frisch verschneiten Berggipfel im Blick. Ein Traum. Wer allerdings glaubt, die Runde sei eine anspruchslose Radlerei am Radweg, der sollte sich nicht täuschen. Im gesamten Streckenverlauf gibt es immer wieder kurze "Wadlbeisser", Landschaft und Wegbelag sind sehr abwechslungsreich. Alles in Allem eine sehr empfehlenswerte Tour, besonders für die Frühlingsmonate.

babebi-ontour.com, Hatschn&Haxln, durch ganz Österreich, Radtour, Kärnten, Velden am Wörthersee, Wörthersee, Rosental, Sommer, Drauradweg,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0